Jonas Köh­ler-Stoll


Jonas Köh­ler-Stoll

Lis­ten­platz 29
29 Jah­re — Stu­dent der sozia­len Arbeit

Mein Name ist Jonas Köh­ler-Stoll. Ich bin ver­hei­ra­tet und habe ein Kind – bald zwei. Ich stu­die­re Sozia­le Arbeit und arbei­te neben­bei in der Betreu­ung von unbe­glei­te­ten min­der­jäh­ri­gen Flücht­lin­gen.

Ich setz­te mich dafür ein, dass in unse­rer Stadt alle ein gutes Leben haben kön­nen – unab­hän­gig von Her­kunft, sozia­ler Lage, Geschlecht, Sexua­li­tät, Reli­gi­on oder kör­per­li­cher Ein­schrän­kun­gen. Ras­sis­mus oder Anti­se­mi­tis­mus im All­tag zu erle­ben, ist für vie­le Men­schen hier bit­te­re Rea­li­tät. Nie­mals soll­te dies jedoch als Nor­mal­zu­stand akzep­tiert wer­den. Den gesell­schaft­li­chen Rechts­ruck der letz­ten Jah­re müs­sen wir zurück­drän­gen. Des­we­gen kan­di­die­re ich auch für DIE LIN­KE, obwohl ich kein Mit­glied in der Par­tei bin.